Neulich im Gemeinderat

In diesem Weblog können alle Bürger*innen aus Finning ihre Anmerkungen zu öffentlichen Gemeinderatssitzungen publizieren. Wer dazu Lust hat, meldet sich bitte mindestens zwei Wochen vor einer Sitzung per E-Mail.

Die Beiträge werden von den jeweiligen Autor*innen selbst verantwortet.

Bürgerversammlung am 16. September

In der Gemeinderatssitzung am 7. September 2021 kündigte der Bürgermeister an, dass die Bürgerversammlung am kommenden Donnerstag den 16. September im Staudenwirt unter der Maßgabe von max. 80 Teilnehmern und unter Einhaltung der 3G-Regel stattfindet.

Sorgen um Regelbetrieb der Schule

In der Bauausschusssitzung am 2. September 2021 sorgte sich der Bürgermeister um die Aufrechterhaltung des Regelbetriebes der Grundschule, wenn die Schulräume nicht zweitnah mit Lüftungssysteme ausgestattet werden.

Ein alter Bekannter

In der Gemeinderatssitzung am 20. Juli 2021, der Letzten vor der Sommerpause, war nicht nur der erste Bürgermeister Siegfried Weißenbach nach längerem Krankenstand wieder da, es stand auch ein alter Bekannter auf der Tagesordnung, die Straßenbeleuchtung.

Aus zwei mach eins

Der erste Tagesordnungspunkt der Bauausschusssitzung am 15. Juli 2021 fand vor Ort auf dem landwirtschaftlichen Anwesen am Eichenhof statt. Konkret ging es um die Erweiterung des bestehenden Milchviehstalles, aber eigentlich ging es um ein weitreichenderes Projekt: der Zusammenlegung zweier Landwirtschaftsbetriebe.

Sitzung in der zweiten Halbzeit

Als die Gemeinderatssitzung am 29. Juni 2021, die wieder vom zweiten Bürgermeister in Vertretung geleitet wurde, begann, ging gerade die erste Halbzeit des EM-Achtelfinales England gegen Deutschland in Wembley mit dem Zwischenstand 0:0 zu Ende. Am Ende der Sitzung stand es 2:0 🙁

Spielplatz am Ahornweg soll in die Planung gehen

Der Schwerpunkt in der Bauausschusssitzung am 22. Juni 2021 war der geplante, naturnahe Kinderspielplatz am Ahornweg. Vor der Sitzung hatten einige Ausschussmitglieder eine Exkursion nach Kleinkitzighofen und Großkitzighofen gemacht, um zwei Referenzspielplätze zu besichtigen.

Bürgerversammlung im Juli oder August?

Die Gemeinderatssitzung am 8. Juni 2021 wurde erstmalig vom zweiten Bürgermeister Christoph Heumos in Vertretung für Siegfried Weißenbach geleitet, der aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte. Dieser stellte eine Bürgerversammlung im Sommer in Aussicht.

Finning bekommt ein Ökokonto

Neben der Umsetzung der teilweise seit Jahren säumigen Ausgleichsmaßnahmen wurde in der Gemeinderatssitzung am 18. Mai 2021.auch der Aufbau eines Ökokontos zur besseren Transparenz der Maßnahmen beauftragt

Stall soll zu Wohnung werden

In der Sitzung vom Bau-, Umwelt-, Energie- und Verkehrsausschuss am 11.05.2021, die vor Ort im Freien stattfand, ging es um eine Bauvoranfrage zur Umnutzung eines Stallgebäudes im Außenbereich zu einer Wohn- und Nebennutzung.

Null, Zwei, Vier oder Beides

Bei der Gemeinderatssitzung am 4. Mai 2021 wurde so intensiv über die Höhe der Erhöhung von den Kita- und Krippengebühren diskutiert, dass es zwischendrin unübersichtlich wurde.

Am Ende kam das Licht

Die Gemeinderatssitzung am 13. April 2021 überstrahlte wieder einmal das Thema Straßenbeleuchtung, obwohl es gar nicht auf der Tagesordnung stand. Und – soviel darf hier schon verraten werden – es wird nicht das letzte Mal gewesen sein.

Neubau oder Sanierung der Mühlbachbrücke

Das Hauptthema der Bauausschusssitzung am 8. April 2021 war der geplante Neubau oder die Sanierung der Mühlbachbrücke in Oberfinning. Die Meldung über Vandalismus an einem Feldkreuz wurde mit Bestürzung aufgenommen.

„In Finning ist am meisten los“

… diese Überschrift lieferte der Leiter eines Planungsbüros für landschaftsökologische Leistungen bei seiner Vorstelllung für diese Gemeinderatssitzung am 16. März 2021. Damit meinte er den erheblichen Bedarf unserer Gemeinde an planerischen Leistungen bezogen auf die Ausgleichsflächen. Aber es gab noch weitere spannende Punkte in diese Sitzung, auf die dieser Satz treffend passt.

Ringen um das Ortsbild

In der Gemeinderatssitzung am 23. Februar 2021 führte ein Bauantrag für ein Einfamilienhaus in St. Sebastian, das mitten im alten Dorfkern von Oberfinning entstehen soll, zu einer leidenschaftlichen Grundsatzdiskussion um den Erhalt des Ortsbildes.